Ergebnisse des Forschungsprojektes: Social-CRM

In einer kooperativen Lehrveranstaltung (Projektseminar) mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und dem europaweit tätigen Gashandelsunternehmen WINGAS aus Kassel, haben 6 internationale Masterstudenten und das Team der innoscale AG einen innovativen Softwareprototypen (Social CRM) entwickelt.

Die Studenten haben das Thema Social-CRM aus dem Blickwinkel eines B2B-Unternehmens betrachtetet und im Rahmen des Seminares evaluiert, wie mit Hilfe von öffentlich verfügbaren Social-Media-Daten der Vertriebsprozess bei der Identifikation von neuen Leads genutzt werden kann. Ergebnis ist ein Software-Prototyp der die Business-Netzwerke XING und LinkedIn integriert. Der Prototyp wird technisch von der innoscale AG betreut und bis zu Marktreife weiterentwickelt.

Der feierliche Abschluss des Forschungsprojekts „SocialCRM“ fand am 25.02.2014 durch die Ergebnispräsentation der Studierenden statt. Einige Impressionen und Stimmen der Projektpartner und Studierenden finden sich in dem Video zur Ergebnispräsentation.

Über Camilla Jacobi

Als Head of Marketing bei innoscale behält Frau Jacobi stets den Überblick über die verschiedenen Marketing Kanäle im Print und Online. Sie verfügt über sehr vielfältige Arbeitserfahrung als Projektmanager im Agenturenumfeld, einer Digitalisierungsberatung und einem Medizintechnikkonzern - bei dem das Thema Digitalisierung und Marketing natürlich immer im Vordergrund stand. Am allerliebsten beschäftigt sich Frau Jacobi mit Cotent Marketing und schreibt Blogartikel über diverse Themen wie Stammdatenmanagement, Digitalisierungsthemen, Nachhaltigkeit und Ihre Hobbies Urban Gardeing und das Campen mit dem Oldtimer-Bus.