Effiziente Datenmigration zu SAP S/4 HANA

Berlin, den 16. August 2018 | Unternehmen, die ihre Daten frühzeitig in intelligenten Business-Suiten wie z.B. SAP S/4 HANA verarbeiten, erreichen in Zukunft einen klaren Wettbewerbsvorsprung. Die ausführliche analytische Aufbereitung von Kunden-, Produkt-, Materialbeschaffungs- oder Lieferantendaten ebnet Unternehmen den Weg in Richtung digitale Transformation. Vorab gilt es jedoch, die Unternehmensdaten in solch eine neue, intelligente Software zu migrieren – eine der Stärken von innoscales DataRocket.

Eine neue Generation ERP-Systeme

Im Jahr 2015 stellte der Marktführer unter den ERP-Titanen seine neue Software-Suite vor: SAP S/4 HANA. Mit neuen Funktionen präsentiert sich das System als modernes Werkzeug für erfolgreiche Unternehmensführung.

SAP S/4 HANA nutzt die In-Memory-Technologie für die Datenerfassung, -speicherung und -abrufung, was Hochgeschwindigkeitsanalysen in Echtzeit ermöglicht. Die hohen Datensicherheitsanforderungen von Unternehmen und Konzernen werden laut SAP erfüllt.

Unternehmen müssen Aufwand-Nutzen-Verhältnis abwägen

Der Weg zu SAP S/4 HANA bedeutet neben den beschriebenen Benefits jedoch einiges an Herausforderungen für die IT eines jeden Unternehmens, da die Prozesse und System-Abhängigkeiten häufig sehr komplex sind.

Für viele Unternehmen führt kein Weg an der Umstellung auf S/4 HANA vorbei. Schließlich kündigte SAP an, ihren Support und Aktualisierung des Standard-ERP-Systems einzustellen im Jahr 2025. Alle am Markt verfügbaren Produkte werden ab dann nur noch auf SAP HANA optimiert. Unabhängig davon, ob eine interne Lösung mit eigenem Support geschaffen wird oder die Auslagerung an einen Dienstleister präferiert wird – sehr kostenintensiv werden beide Optionen definitiv sein.

Entscheidung pro S/4 HANA? Effiziente Datenmigration!

Wer den Schritt plant, auf das neue System umzustellen, steht vor einem Mammutprojekt – dauert doch die Einführung eines neuen ERP-Systems fast immer länger als geplant. Die Migration der Daten aus bestehenden Systemen muss hingegen nicht zwingend Kopfzerbrechen bereiten.

Mit DataRocket, der Stammdatensoftware von innoscale, lassen sich Datenmigrationen schnell, sauber und effizient durchführen. Im optimalen Fall erzielen Unternehmen sogar eine bessere Datenqualität. (Mehr dazu in unserem Blogartikel: Datenmigration als Chance sehen)

DataRocket bewegt und bereinigt Daten

DataRocket – innoscales innovative Multi-Domain-Stammdatenmanagement-Software – ist die Software mit zahlreichen hilfreichen Funktionen, welche Sie zur Erreichung einer hohen Datenqualität durch Datenmigration begleiten kann:

  • Besonderes Feature: Automatische Konsistenzchecks von Transformationsregeln im Anschluss an die Datenmigration
  • Einfache Einbindung von externen Datenquellen (z.B. Adress-Check) bei der Migration
  • Qualitätssicherung der Daten – nur geprüfte Daten werden migriert, wodurch der Projekterfolg der Migration abgesichert wird
  • Logging von Fehlern vereinfacht die Fehlersuche bei gescheiterten Importen
  • Visuelle Anlage von Datenqualitätsmessungen (siehe Grafik)
Oberfläche Stammdatenmanagement Software, Darstellung von Datenqualität

Oberfläche Stammdatenmanagement Software, Darstellung von Datenqualität

Zusätzlich bietet Ihnen die Zusammenarbeit mit uns folgende Vorteile:

  • Transparentes Lizenzmodell
  • Zügige Projektabwicklung möglich – schneller Start und schnelle Ergebnisse
  • Einfache Integration der Fachbereiche hilft bei der Verbesserung der Datenqualität

Sie stehen vor der Umstellung auf SAP S/4 HANA (Gratulation zu Ihrer Entscheidung!) und sind auf der Suche nach einem Migrationstool? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Sehr gerne beraten wir Sie hinsichtlich DataRocket und der Migrationsfeatures.