Datenanalyse

Der Auftakt für ein erfolgreiches Datenmanagementprojekt

Digitalisierung durch Datenanalyse richtig starten

Maßnahmen, die Sie auf Grundlage Ihrer Unternehmensdaten beschließen, sollten halten, was sie versprechen. Hierfür ist eine Analyse Ihrer Datenstrukturen, sowie die Analyse der Datensätze selbst, unerlässlich.

Die Durchführung einer Datenanalyse eignet sich zu Beginn eines Stammdatenmanagementprojektes, um einen ersten Überblick über das Qualitätsniveau der Daten zu erhalten. Dafür werden die unterschiedlichen Datenquellen analysiert.

Die Datenanalyse ist eine geeignete Maßnahme zur Feststellung der Ist-Situation und liefert wichtige Erkenntnisse zur Planung weiterer Schritte.

Datenanalyse mit DataRocket

1. Visualisierung der Datenstrukturen

Aus einer Bestandsaufnahme der bestehenden Datenmodelle resultiert eine Übersicht über die Datenstrukturen. Somit schaffen Sie Klarheit über Ihren Datenbestand und der für Ihr Stammdatenprojekt benötigten Datensätze. Optimalerweise verbessern Sie im zweiten Schritt der Datenanalyse die Datenqualität der Datensätze, bevor die Daten für strategische Entscheidungen genutzt werden.

2. Analyse der Datensätze

Anhand der Vorgaben des geplanten Stammdatenprojekts werden Qualitätskriterien definiert, welche die Datensätze erfüllen sollen. Außerdem werden Duplikate identifiziert und beseitigt.

Starten Sie Ihr Stammdatenprojekt mit bereinigten Datensätzen, die halten was Sie versprechen!

 

Weitere Informationen zu Stammdaten und DataRocket

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

DE | EN